U.S. Poker Open 2022: Sean Winter holt das $25k NLH

U.S. Poker Open 2022: Sean Winter holt das $25k NLH

Sean Winter sicherte sich den Sieg beim $25.000 NLH Event # 11 der U.S. Poker Open 2022 und steht auch im Finale beim $50.000 NLH Main Event.

55 Entries hatten beim $25k NLH für $1.375.000 im Pot gesorgt, mit sechs Spielern ging es angeführt von Ali Imsirovic ins Finale. Alle hatten $82.500 sicher, und es ging mit viel Action los. Sean Winter konnte schnell die Führung von Ali Imsirovic übernehmen, musste sie aber an Jake Schindler abgeben. Tamon Nakamura musste Platz 6 gehen, als er mit an von Jake Schindler scheiterte. Trotz Platz 6 baute er seine Führung im Leaderboard aus.

David Peters, der als Shortstack gestartet war, musste als nächster gehen, Nick Schulman folgte mit gegen die Pocket 4s von Sean Winter. Zu dritt am Tisch lag Sean Winter vor Ali Imsirovic in Führung, Jake Schindler war der Shortstack. Mit war Schindler dann auch gegen von Ali Imsirovic all-in, das Board entschied zu Gunsten von Ali und Jake nahm Rang 3.

Als knapper Chipleader startete Ali Imsirovic ins Heads-up gegen Sean Winter. Schnell holte sich Sean die Führung, baute den Vorsprung weit aus, ehe Ali wieder verdoppeln konnte. In der letzten Hand raiste Sean Winter mit , Ali callte mit . Auf dem Flop check-raiste Ali, der Turn war Grund genug für Ali, all-in zu stellen. Sean callte, der River brachte Sean den Flush und damit den Sieg für $440.000.

Neben dem Finale fiel bereits der Startschuss zum $50.000 NLH Main Event. 31 Teilnehmern und noch elf Re-Entries sorgten für $2.100.000 im Pot, die Top 6 Plätze sind bezahlt, wobei auf den Sieger $756.000 entfallen. Natürlich waren die üblichen Verdächtigen am Start, die meisten mussten aber ohne Geld nach Hause gehen. GGPoker Ambassador Daniel Negreanu erwischte es auf Rang 8, als er mit Pocket 8s gegen von Zhuang Ruan verlor. Auf der Bubble ging es einige Zeit, die Geldränge wurden nicht mehr erreicht.

Damit wird auf der Bubble das Finale gestartet, die Blinds sind 15k/25k/25k. Zhuang Ruan ist der klare Chipleader vor Masashi Oya, Sean Winter und Jake Schindler haben es auch hier als Shortstacks ins Finale geschafft.
Die Entscheidung gibt es natürlich wieder im Livestream auf Pokergo.com,  alle Infos findet Ihr auf pgt.com.

US Poker Open

Payouts Event # 11:

Rang
Name
Preisgeld

1
Sean Winter 
$440.000

2
Ali Imsirovic 
$288.750

3
Jake Schindler 
$192.500

4
Nick Schulman 
$137.500

5
David Peters 
$110.000

6
Tamon Nakamura 
$82.500

7
Cary Katz 
$68.750

8
Dan Smith 
$55.000

 

Chip Count Main Event:

Name
Chip Count

Zhuang Ruan 
2.810.000

Masashi Oya 
1.570.000

Shannon Shorr 
1.090.000

Dan Smith 
1.005.000

Vikenty Shegal 
935.000

Sean Winter 
845.000

Jake Schindler 
155.000

Payouts Main Event:

Rang
Name
Preisgeld

1
 
$756.000

2
 
$504.000

3
 
$336.000

4
 
$231.000

5
 
$168.000

6
 
$105.000

 

 

 

Schedule:

Datum
#
Event
Buy-In

March 16
1
No-Limit Hold’em
$10.000

March 17
2
Pot-Limit Omaha
$10.000

March 18
3
No-Limit Hold’em
$10.000

March 19
4
Big Bet Mix
$10.000

March 20
5
No-Limit Hold’em
$10.000

March 21
6
8-Game
$15.000

March 22
7
No-Limit Hold’em
$15.000

March 23
8
Pot-Limit Omaha
$15.000

March 24
9
No-Limit Hold’em
$25.000

March 25
10
Pot-Limit Omaha
$25.000

March 26
11
No-Limit Hold’em
$25.000

March 27
12
No-Limit Hold’em
$50.000

 

.

Author: Ian Fox