Live Poker | PokerStars EPT Prag: Ole Schemion ist der Bubble Boy beim 50k Super High Roller Finale

Live Poker | PokerStars EPT Prag: Ole Schemion ist der Bubble Boy beim 50k Super High Roller Finale

45 Entries sind es beim € 50.000 Super High Roller Event der PokerStars European Poker Tour (EPT) im Hilton Prag bzw. im King’s Casino Prag geworden, Adrian Mateos führt die letzten fünf ins Finale, wo auf den Sieger € 742.200 warten.

An Tag 1 waren schon 35 Entries verbucht worden, 20 Spieler tüteten Chips ein. Nur Marius Gierse war als deutschsprachiger Vertreter dabei, aber Thomas Mühlöcker und Ole Schemion nutzten ebenso wie King’s Boss Leon Tsoukernik, Tony G. oder auch Ben Heath die Late Reg. Mit dem Ende der Registrierung standen 34 Teilnehmer und elf Re-Entries zu Buche, was einem Preispool von € 2.182.950 entsprach. Damit stand auch fest, dass es um sechs bezahlte Plätze ging, die € 152.810 als Preisgeld garantierten.

Adrian Mateos

Thomas Mühlöcker hatte bald wieder Feierabend, aber auch Leon Tsoukernik musste sich mit Kings gegen die Jacks von Laszlo Bujtas verabschieden, weil auf dem Flop der Jack kam. Auch Martin Kabrhel und Niklas Astedt mussten noch vor der ersten Pause gehen. Auf dem Weg zum Final Table erwischte es aber auch GGPoker Ambassador Bertrand „ElkY“ Grospellier und Tony G, der mit Tens gegen von Adrian Mateos verlor.

Marius Gierse verabschiedete sich in einem klassischen Flip mit gegen von Stephen Chidwick, weil das Board :Ks. brachte. Ole Schemion war short, konnte dann aber aufbauen und schickte mit den Tens Daniel Dvoress mit nach Hause. Auf Rang 6 ging es für Ole an den Final Table, Adrian Mateos war der Chipleader. Lange Zeit wurde zu neunt gespielt, ehe Juan Pardo mit den Queens gegen von Timothy Adams gehen musste. Auch Stephen Chidwick fiel mit den Sevens Timothy Adams mit den Jacks zum Opfer. Ole Schemion fand die Tens, traf damit aber auf die Queens von Nick Petrangelo und musste sich auf der Bubble verabschieden.

Yuri Dzivielevski holte sich den Min-Cash ab, als er zwar mit auf dem Board .3d: zwar den Flush traf, aber Adrian Mateos mit den Nut Flush hielt.

Die letzten fünf tüteten ein, Adrian Mateos ist massiver Chipleader mit 5.020.000 Chips, Orpen Kisacikoglu ist der Shortstack.  Alle haben €196.470 sicher, der Sieger kann sich auf € 742.200 freuen.

Die Coverages zu den EPT Prag Events gibt es wieder auf Pokernews, alle Details zur EPT Prag sind auf pokerstarslive.com zu finden.

EPT Prag 2021 Schedule –>> click

Chip Count:

Name
Nation
Chip Count

Adrian Mateos
ES
5.020.000

Timothy Adams
CA
2.220.000

Nick Petrangelo
US
2.100.000

Chris Brewer
US
1.155.000

Orpen Kisacikoglu
TR
830.000

Payouts:

POS
NAME
COUNTRY
STATUS
PRIZE

1
 
 
 
€742,200.00

2
 
 
 
€512,990.00

3
 
 
 
€327,440.00

4
 
 
 
€251,040.00

5
 
 
 
€196,470.00

6
Yuri Dzivielevski
Brazil
 
€152,810.00

.

Author: Ian Fox