Live Poker | King’s: Französische Siege bei den Dutch Classics Side Events

Live Poker | King’s: Französische Siege bei den Dutch Classics Side Events

Zwei Side Events hatte das King’s Resort Rovzadov gestern, den 8. Juli, bei den Dutch Classics zu bieten, bei beiden Turnieren gingen die Siege nach Deals nach Frankreich.

Für die Frühaufsteher gab es des € 100 + 50 + 20 Morning Turbo Bounty, bei dem mit 15.000 Chips und 15 Minuten Levels um mindestens € 10.000 Preisgeld gespielt wurde. Mit 105 Teilnehmern und noch zwölf Re-Entries wurde das CAP erreicht und nach Abzug der 5 % Fee lagen € 16.672 im Pot, davon wurden € 5.850 an Bounties ausbezahlt, € 10.822 wurden auf die Top 13 Plätze verteilt. Die Siegprämie wurde nicht ganz ausgespielt, Alexis Krauth sicherte sich beim Deal zu dritt den Sieg für € 2.591. Wolfgang Humig und Johann Beck komplettierten das Treppchen mit jeweils € 1.800 Preisgeld.

Buy-in
€ 100 +  € 20
 
 
 
 

Entries
105
 
 
 
 

Re-Entries
12
 
 
 
 

Total entries
117
 
 
 
 

Total prizepool
€ 10 822
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Pos.
First name
Last name
Nationality
Payout
Deal

1
Alexis Loic
Krauth
France
€ 2.874
€ 2.591

2
Wolfgang Roland
Humig
Germany
€ 1.997
€ 1.800

3
Johann Paul
Beck
Germany
€ 1.320
€ 1.800

4
Guido Reinier
Kok
Netherlands
€ 1.034
 

5
Alex
Albrecht
Germany
€ 833
 

6
Jan
Verner
Czech Republic
€ 649
 

7
Kai
Schmelzle
Germany
€ 514
 

8
Nikolai
Stizenbrecher
Germany
€ 400
 

9
FIRE AT WILL
 
Germany
€ 303
 

10
Artur
Koenov
Uzbekistan
€ 233
 

11
Ben
Hershkovich
Israel
€ 233
 

12
Hunter
Jesse
United States
€ 216
 

13
Wouter
De Graaf
Netherlands
€ 216
 

 

Am Abend warteten beim € 100 + 15 Friday Night Turbo € 10.000 Preisgeld, auch hier gab es mit 15.000 Chips und 15 Minuten Levels schnelle Action. Das CAP von 117 Teilnehmern wurde natürlich erreicht und so lagen nach Abzug der 5 % Fee € 11.115 im Pot, die Top 13 nahmen Geld mit. Auch hier gab es am Ende einen Deal zu dritt und wieder ging der Sieg nach Frankreich, Mohamed Aissaoui konnte sich über € 2.489 freuen, Prince of Persia (€ 2.033) und Marius Crede (€ 1.837) landeten auf den Rängen 2 und 3.

Buy-in
€ 100 +  € 15
 
 
 
 

Entries
117
 
 
 
 

Re-Entries
0
 
 
 
 

Total entries
117
 
 
 
 

Total prizepool
€ 11 115
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

Pos.
First name
Last name
Nationality
Payout
Deal

1
Mohamed Ouassini
Aissaoui
France
€ 2.952
€ 2.489

2
Prince of Persia
 
Germany
€ 2.051
€ 2.033

3
Marius
Crede
Germany
€ 1.356
€ 1.837

4
StahlBetonSuhr
 
Germany
€ 1.061
 

5
Walandis125
 
Germany
€ 856
 

6
Filip
Hetfleis
Czech Republic
€ 667
 

7
Peter
Mayer
Austria
€ 528
 

8
Jeffrey
Lam
Netherlands
€ 411
 

9
Wouter Dinand
Maters
Netherlands
€ 311
 

10
Roxane Marie Louise
Lemaitre
Belgium
€ 239
 

11
Patrick
Brenner
Germany
€ 239
 

12
Tomas
Dusanek
Czech Republic
€ 222
 

13
Matje Teunis
Van De Laar
Netherlands
€ 222
 

 

Mit den letzten beiden regulären Flights beim € 220 + 30 Main Event (€ 300.000 GTD) geht es heute um 11 und 18 Uhr weiter. Außerdem sorgen das € 100 + 15 PLO (€ 8.000 GTD) und das € 100 + 15 Saturday Night Turbo (€ 10.000 GTD) für Abwechslung.  Die Cash Games im King’s beginnen bei € 1/3 NLH bzw. € 2/2 PLO. Alle Infos zum kompletten Angebot und alle Details findet Ihr unter kings-resort.com.

 

 

 

.

Author: Ian Fox