Live Poker | Grand Casino Liechtenstein: Full House zum Start der Road to PSPC

Live Poker | Grand Casino Liechtenstein: Full House zum Start der Road to PSPC

Mit einem vollen Haus startete man gestern, den 2. Juni, im Grand Casino Liechtenstein die PokerStars „Road to PSPC“. Beim CHF 360 + 40 Main Event konnten bereits 180 Entries verzeichnet werden.

Die CHF 200.000 Preisgeldgarantie, aber auch der von PokerStars gesponserte $30.000 Platinum Pass für den Sieger locken die Spieler beim „Road to PSPC“ an die Tische. Für CHF 360 + 40 Buy-In gibt es 50.000 Chips, die Blinds werden alle 30 Minuten erhöht, das Tagesziel sind 14 Levels, wobei in den ersten zehn Levels die Late Reg offen ist.

126 Spieler ließen sich den ersten von sechs Flights nicht entgehen, mit weiteren 54 Re-Entries kam man auf 180 Entries, was bereits einem angesparten Preispool von CHF 64.800 entspricht. 42 Spieler konnten am Ende Chips eintüten, die meisten landeten bei Emre Bayraktar mit 496.000.

Bei den Side Events gab es auch schon reichlich Action und das verspricht ein richtig volles Wochenende. Heute geht es bereits um 13 Uhr mit Tag 1B vom Main Event an die Tische, um 17 Uhr folgt Tag 1C. Außerdem startet um 18 Uhr das zweitägige CHF 1.000 + 100 High Roller (100k/40′), bei dem CHF 50.000 garantiert sind, um 20 Uhr sorgt das CHF 100 + 10 Late Night  6-max (20k/20′) mit CHF 5.000 GTD noch für Unterhaltung.

Während des Festivals starten die Cash Games bereits ab 15 Uhr, ab den Blinds CHF 1/3 NLH bzw. CHF 1/1 PLO kann gespielt werden. Alle Details zum Pokerfloor im Grand Casino Liechtenstein findet Ihr auf der Poker Facebook Seite und auf der Webseite gcli.li.

Viele Fotos vom Event findet Ihr ebenfalls auf der Facebook Seite!

Entries:

Starttag
Entries
ReEntries 
Total
Finale
Preispool

Tag 1A
126
54
180
42
CHF 64.800

Tag 1B
0
0
0
0
CHF 0

Tag 1C
0
0
0
0
CHF 0

Tag 1D
0
0
0
0
CHF 0

Tag 1E
0
0
0
0
CHF 0

Tag 1F
0
0
0
0
CHF 0

Tag 2
0
 
 
0
 

Summe
126
54
180
42
CHF 64.800

Chip Count:

 
Vorname
Nachname
Land
Chips

1
Emre
Bayraktar
TK
496.000

2
Antonio
Crocetta
IT
407.000

3
Dalibor
Mijic
 
396.000

4
Marcel
Drunner
CH
345.000

5
Thomas
Peter
CH
309.000

6
Marco
Buff
CH
308.000

7
Agnes
L’Allemand
AT
288.000

8
Stephen
Bellusci
CH
283.000

9
Besim
Abdi
MK
282.000

10
Konstantin
Färber
AT
280.000

11
Admir
Sanchez
 
274.000

12
Biagio
De Frino
IT
267.000

13
Giuseppe
Di Santo
CH
262.000

14
Remo
Bischofberger
CH
244.000

15
Hans Peter
Meier
CH
239.000

16
Salvatore
D’Elia
CH
221.000

17
Hung
Ngliten
CH
219.000

18
Ernst
Stoller
CH
212.000

19
Claudio
Di Giacomo
IT
209.000

20
Stefan
Weser
DE
208.000

21
Andrea
Baumann
CH
208.000

22
David
Eggenberger
CH
196.000

23
Valerio
Poupolo
IT
189.000

24
Martin
Rapp
DE
178.000

25
Bruno
Keller
CH
174.000

26
Tran
Thuc Dinh
CH
174.000

27
Firat
Cankaya
 
173.000

28
Istvan Peter
Boelcsfoeldi
 
168.000

29
Arthur
Schäfer
DE
163.000

30
Egzon
Krasniqi
IT
160.000

31
Andrea
Kessles
CH
152.000

32
Florian
Gehbauer
DE
147.000

33
Stefan
Kasper
 
142.000

34
Andrea
Roner
 
141.000

35
Thomas Jakob
Ackermann
CH
121.000

36
Vito
Branaforte
IT
112.000

37
Marco
Ackermann
CH
84.000

38
Giovanni Johann
Suppan
AT
73.000

39
Mario
Scalia
IT
67.000

40
Bruno
Blumer
CH
52.000

41
Rainer
Bertsch
CH
34.000

42
El Yousfi
Said
CH
30.000

 

 

 

 

.

Author: Ian Fox