Live Poker | Casino Velden: Grandioser Start beim Welcome NLH @ Casino Velden

Live Poker | Casino Velden: Grandioser Start beim Welcome NLH @ Casino Velden

Besser hätte der Auftakt der 31. Poker EM im Casino Velden nicht laufen können. Beim € 300 + 30 Welcome No Limit Hold’em Turnier gab es ein volles Haus – und einen französischen Sieger.

Nach drei Jahren trifft sich die internationale Pokercommunity endlich wieder am Wörthersee und viele Stammgäste freuten sich auf „Sommer, Sonne, Wörthersee“. So kamen auch gleich 203 Spieler zum  € 300 + 30 Welcome NLH und sorgten mit 54 Re-Entries für einen Preispool von € 77.100. Gespielt wurde mit 25.000 Chips und 25 Minuten Levels. Walter Blättler hatte gleich nach wenigen Minuten den ersten Stack durch, als seine Könige zerstört wurden. Es sollte nicht die einzige Schlagzeile für den Schweizer werden, denn tatsächlich kam er mit der zweiten Bullet gut weiter, schied aber dann auf der Bubble aus.

Die Top 35 Plätze waren bezahlt, auf der Bubble war Walter short mit gegen die Jacks all-in. Das Board half nicht und so ging er als 36. noch einmal leer aus.

Inforbust lief gut und schien schon einen Platz am Final Table sicher zu haben, ehe er mit und zwei Paar gegen die Straight von Alex Weinrich einen Riesenpot verlor und sich auf Rang 15 verabschieden musste.

Es ging recht zügig durch den Tag und gegen 00:45 Uhr war man am Final Table angelangt. Nathan Schmitt hatte eine hauchdünne Führung, während einige schon im Push or Fold Modus waren. Zunächst wurde das Spiel am Final Table tighter, dann aber brach der Bann mit einem Doppelschlag von Alexander Weinrich gegen Slacan Todorovic und Gerhard Machherndl. Gleich danach verlor Mario Canzi seine Kings gegen von Nathan Schmitt.

Nathan Schmitt hatte den Chiplead abgegeben, doch dann verdoppelte er mit dem Nut Flush gegen die Kings von Tom Dolezal zum Monsterchiplead.  Alex Weinrich holte sich den kleinen Rest von Tom.

Shortstack Bernhard Gschwenter folgte an die Rail  und auch für Alex Weinrich kam dann schnell das Aus. Mit den Jacks hatte er das Nachsehen gegen von Alex Moser. Shortstack Rolf van Brug hatte so noch einen Platz gewonnen und verabschiedete sich mit gegen von Nathan Schmitt.

Damit ging nun Nathan Schmitt ins Heads-up gegen Alex Moser. Obwohl Nathan massiver Chipleder war, gelang Alex noch ein Double-up und der Kampf ging weiter. Mit war Alex dann bald wieder gegen all-in, das Board half nicht und so konnte Nathan Schmitt über den Sieg und € 16.280 Preisgeld jubeln, Alex Moser nahm € 11.025 mit.

Heute geht es nicht nur um den Stud Europameistertitel, auch das € 500 + 50 Showdown am Wörthersee Event wird eröffnet. 100.000 Chips und 40 Minuten Levels sind die Konditionen beim großen Wochenendevent. Außerdem gibt es aber am Abend auch noch ein € 200 + 30 NLH Turnier (20k/20′). Die Cash Games starten bereits um 15 Uhr und es gab auch schon am ersten Tag gut Action mit bis zu zehn Tischen.

Wenn Ihr Fragen rund um die Poker EM habt, wendet Euch gerne an Pokermanager Gerald Golker unter der Telefonnummer +43 664 2038012 bzw. der Email [email protected]. Alle Details zur Poker EM – und auch zum kompletten Pokerangebot im Casino Velden – findet Ihr unter velden.casinos.at.

Rang
Vorname
Name
Nation
Preisgeld

1
Nathan
Schmitt
F
16.280 €

2
Alexander
Moser
A
11.025 €

3
Rolf
Van Brug
NL
7.785 €

4
Alexander
Weinrich
A
5.590 €

5
Bernhard
Gschwenter
A
4.125 €

6
Thomas
Dolezal
A
3.240 €

7
Mario
Canzi
A
2.490 €

8
Slacan
Todorovic
A
2.045 €

9
Gerhard
Machherndl
A
1.700 €

10
Enrico
Cortelazzo
I
1.385 €

11
Jan
Köhldorfer
A
1.385 €

12
Ronald
Lindner
A
1.120 €

13
Michael
Allmrodt
D
1.120 €

14
Stefan
Opprecht
CH
920 €

15
Inforbust
 
D
920 €

16
Maik
Jeckel
D
920 €

17
Andreas
Iocco
I
920 €

18
Reinhard
Scherz
A
825 €

19
Peter
Gombert
D
825 €

20
Angelika
Billes
A
825 €

21
Simon
Lauchenauer
CH
825 €

22
Thomas
Wieser
A
825 €

23
Gerhard
Prohazka
A
825 €

24
Maximilian
Wieser
A
765 €

25
Andreas
Berger
A
765 €

26
Gaetano
Auer
A
765 €

27
Jürgen
Bielz
A
765 €

28
Josip
Akalovic
SVN
765 €

29
Wolfgang
Robier
A
765 €

30
Norbert
Hexgen
D
765 €

31
Walter
Matura
A
765 €

32
Philipp
Gollob
A
765 €

33
Alexander
Wödl
A
765 €

34
German Schnitzel
D
765 €

35
Christian
Kempf
CH
765 €

 

.

Author: Ian Fox