Die erste Deutsche Match Poker Meisterschaft des DPSB

Die erste Deutsche Match Poker Meisterschaft des DPSB

Am 20. und 21. August gibt es im Grand Casino Aš ein besonderes Event. Der Deutsche Poker Sportbund e.V. (DPSB) lädt zur ersten Deutschen Meisterschaft im Match Poker.

2011 war es, als Hans Vogl, Konstantin Buecherl, Sebastian Ruthenberg, Moritz Kranich, Tim Reese, Tobias Reinkemeier und Sandra Naujoks angeführt von Stephan Kalhamer im London Eye  den Titel der International Federation of Poker (IFP) für Deutschland holten. Damals wurde Duplicate Poker gespielt – das heutige Match Poker.  Zur Erklärung – bei Match Poker werden an jedem Tisch die selben Karten an denselben Positionen ausgeteilt und auch die Boards sind gleich. Was diese Variante so spannend macht, ist der Unterschied, den es durch die Entscheidungen der Spieler gibt.

Zehn Jahre später ist vielleicht der große Pokerboom vorbei, die Intention, Poker als Denk- und Breitensport zu etablieren bleibt.  Und nun wird am nächsten Wochenende die erste Deutsche Match Poker Meisterschaft gespielt.  Sechs Teams werden dabei antreten:

• Poker Piranhas tus Berne Hamburg
• High Five Holdem Düsseldorf
• Herzdamen Club
• Pokerlions
• Herz Ass Poker Piraten
• Berliner Pokerbären

Das Siegerteam erhält den Titel „Deutscher Meister im Match Poker“ und wird Deutschland beim internationalen Champions Event der International Federation of Match Poker (IFMP) von 3. bis 7. Oktober in der Nähe von London vertreten.

Über die Twitchkanäle des DPSB, der Herzdamen und des GCA wird es Livestreams geben, der DPSB hält über Facebook, Instagram und Twitter auf dem Laufenden. Weitere Infos findet Ihr unter dpsb.org./mp-meisterschaft.

.

Author: Ian Fox